Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Veranstaltungsarchiv Veranstaltungen 2013 Kompetenztrainingstag
Artikelaktionen

Kompetenztrainingstag

WS 2013/14 - 12.10.2013

Aufgrund von Schwierigkeiten bei der Finanzierung stand die Durchführung des diesjährigen Kompetenztrainingstags, der immerhin seit 2007 Bestand hat, zeitweise in Gefahr. Doch bietet die Notwendigkeit einer Veränderung immer auch die Chance, sich auf neue Wege zu begeben. Und so stand am Ende die Freude darüber, den Kompetenztrainingstag erstmals in enger Kooperation mit dem Freiburger Institut für Musikermedizin (FIM) durchführen zu können! Am FIM wird zur Zeit eine groß angelegte Studie zur Rolle der Stimme für die Lehrergesundheit durchgeführt, so dass beide Seiten von dieser Zusammenarbeit profitieren können.

Den Vormittag gestalteten als Referenten Frau Prof. Dr. med. Claudia Spahn und Herr Prof. Dr. med. Bernhard Richter mit lebhaften Vorträgen. Den Anfang machte Frau Prof. Spahn, die unter dem Titel Lehrer werden ist nicht schwer? den spezifischen Anforderungen des Lehrerberufs nachging und dabei anhand von Filmausschnitten auch unterschiedliche Lehrertypen und deren Herangehensweise vorstellte. Herr Prof. Richter legte im Folgenden aus medizinischer und musikalischer Perspektive den Fokus ganz auf Die Stimme – Wichtiges Werkzeug im Lehrerberuf. Beide Vorträge gestalteten sich so, dass genügend Raum für Anmerkungen und Nachfragen blieb.

Die Workshops am Nachmittag zum Thema "Stimme und Stimmschulung", "Körperwahrnehmung" und "Der Schulalltag als Bühne" dienten v. a. dem Erwerb und der Vertiefung von Schlüsselkompetenzen im Umgang mit Schülerinnnen und Schülern sowie ganzen Schulklassen. Wir hatten den Eindruck, dass dies in der Arbeit mit den verschiedenen Dozentinnen und Dozenten sehr gut gelang, und werden versuchen, diesen Eindruck bald durch die Veröffentlichung der Evaluationsergebnisse zu bekräftigen. (Update, 07.04.2014: Mit etwas Verspätung sind die Evaluationsergebnisse nun verfügbar.)

Weitere Informationen:

 

Zu früheren Veranstaltungen:

 

Zum Konzept:

 

Benutzerspezifische Werkzeuge