Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Lehramtsstudium GymPO I Studium Sprachanforderungen
Artikelaktionen

Sprachanforderungen

In einigen Fächern des Lehramtsstudiums werden Fremdsprachenkenntnisse als Studienvoraussetzung verlangt. Bis zu welchem Zeitpunkt im Studium diese nachgewiesen werden müssen, entnehmen Sie bitte den jeweiligen fachspezifischen Bestimmungen der Studien- und Prüfungsordnung.

Einen Überblick über die in den einzelnen Lehramtsfächern erforderlichen Sprachkenntnisse (Erläuterungen s.u.) finden Sie in der folgenden Tabelle:

Studienfach

Sprachanforderungen

Deutsch Kenntnis des Englischen und einer weiteren Fremdsprache
Englisch Latinum oder Kenntnis einer modernen romanischen Fremdsprache
Französisch

Grundkenntnisse in Latein (Phonologie, Morphologie, Syntax, Lexik, kulturelles und sprachliches Erbe v. a. in Bezug auf die Romania);
Grundkenntnisse in einer zweiten romanischen Sprache

Geschichte Latinum, Englisch und eine weitere Fremdsprache (passiv beherrscht)
Griechisch Graecum und Latinum
Italienisch Grundkenntnisse in Latein (Phonologie, Morphologie, Syntax, Lexik, kulturelles und sprachliches Erbe v. a. in Bezug auf die Romania);
Grundkenntnisse in einer zweiten romanischen Sprache
Latein Graecum (nur im HF) und Latinum
Philosophie/Ethik Latinum oder Graecum
Spanisch Grundkenntnisse in Latein (Phonologie, Morphologie, Syntax, Lexik, kulturelles und sprachliches Erbe v. a. in Bezug auf die Romania);
Grundkenntnisse in einer zweiten romanischen Sprache
Theologie (Kath.)

Im Hauptfach: Latinum und Graecum oder Griechischkenntnisse, die ein gutes Verständnis des neutestamentlichen Urtextes ermöglichen.

Im Beifach: Soweit diese Kenntnisse nicht durch das Reifezeugnis oder eine Ergänzungsprüfung (Latinum, Graecum) nachgewiesen sind, ist die erfolgreiche Teilnahme an Übungen in Latein und Griechisch, die das Studium theologischer Texte ermöglichen, erforderlich.

Griechisch-römische Archäologie (BF) Latinum

 

  • "Grundkenntnisse" / "passiv beherrscht": 2 Jahre Unterricht in der Sekundarstufe oder A 2 (Endnote min. ausreichend)
  • "Kenntnis": 4 Jahre Unterricht in der Sekundarstufe oder 3 Jahre Sekundarstufe II mit Abiturprüfung oder B2 (Endnote min. ausreichend)

Latinum und Graecum

Der Nachweis nachträglich erworbener Latein- und Griechischkenntnisse muss vor einem staatlichen Prüfungsausschuss (Regierungspräsidium) erbracht werden.

Fehlende Sprachkenntnisse in Latein und Griechisch können Sie in entsprechenden Kursen des Seminars für Klassische Philologie erwerben. Die Kursdaten dazu erhalten Sie neben vielen weiteren Hinweisen zu den Prüfungsformalitäten und -terminen sowie hilfreiche Materialien unter http://www.altphil.uni-freiburg.de/latinum.html.

Ähnliche Vorbereitungskurse werden auch von privaten Sprachschulen angeboten. Studierende der katholischen Theologie können über spezielle Angebote ihrer Fakultät Kurse zum Erwerb von Latein-, Griechisch- und Hebräischkenntnissen besuchen. Weiterreichende Informationen finden Sie auf der Homepage der Theologischen Fakultät.

Benutzerspezifische Werkzeuge